Nachlese: Nationalismus

Zur Nachbereitung des Vortrages „Psychologie des Nationalismus“ hat uns der Referent Mark van Eijk auf einige Texte hingewiesen – diese Tipps wollen wir euch selbstverständlich nicht vorenthalten.

Viel Spaß!

  • Schediwy, Dagmar (2012): Pech im Job, Glück im Spiel. Zur Sozialpsychologie des deutschen Fußballpatriotismus, in: Jungle World 23/2012. [auch hier online]
  • Bohleber, Werner (1996): Nationalismus, Fremdenhass und Antisemitismus. Psychoanalytische Überlegungen, in: Krovoza, Alfred (Hg.), Politische Psychologie. Ein Arbeitsfeld der Psychoanalyse, Stuttgart, S. 143-166.
  • Lohl, Jan (2010): Gefühlserbschaft und Rechtsextremismus. Eine sozialpsychologische Studie zur Generationengeschichte des Nationalsozialismus, Gießen. [Darin vor allem: „Sozialpsychologie des Nationalsgefühls“, S. 23- 91]

Die Aufsätze von Schediwy und Bohleber eignen sich vor allem zum Einstieg. Bei Lohl werden diverse sozialpsychologische Ansätze dargestellt – wenn man richtig tief in die Materie einsteigen will, findet man bei diesem zahlreiche wichtige Hinweise und Literaturangaben zum Weiterlesen.